.

Senden Sie uns eine Email
Gästebuch

Letzte Aktualisierung dieser Seite: 2.12.2012

Recumbent Pirat

August 2009: Der Spass mit dem Liegerad beginnt - hier mit dem Markenzeichen der Recumbent Pirats

Liegerad

August 2009: Entspanntes Fahren mit dem Liegerad ...

Mehr Spaß mit 3 Rädern (1)

... nein, nicht mit 3 Fahrrädern,

sondern mit einem Liegerad mit 3 (Lauf-) Rädern!

Warum ein Liegerad?

Mein Ausgangspunkt für die Entscheidung zum Liegerad: Alpencross 2009 mit dem Mountainbike, auf der "Marathon"- Etappe vom Reschensee bis nach Hause. Es waren "nur" etwa 190 km in einem Stück. Dabei hat man viel Zeit zum Nachdenken, besonders wenn nach fast 10 Stunden Dauerfahrt das Sitzen unweigerlich Probleme bereitet. So entstand die Idee eines "bequemen" Alpencross. Das bedeutete eine Transalp mit einem Liegerad! Für viele ein Widerspruch, für mich eine "neue Herausforderung" mit ungeahnter Langzeitwirkung ...

Die Evolution

Das folgende Bild sagt wohl schon alles: Liegeradfahren ist die höchste Stufe der menschlichen Fortbewegung - bequem und umweltfreundlich!

Evolution

Der Umstieg von einem Sitzrad zu einem Liegerad ist in erster Linie eine Steigerung des Komforts. Warum soll es beim Radfahren anders sein wie im übrigen Leben? Liegen ist stets bequemer wie Sitzen: Hinzu kommt die natürliche und damit gesündere Kopfhaltung. Ein Liegerad ist die beste "Medizin" gegen Sitz- und Nackenbeschwerden.

Ein Liegerad ist wegen des geringeren Luftwiderstands Energie-effizienter. Man ist damit im Vergleich zu einem Tourenrad bei vergleichbarer körperlicher Anstrengung in der Ebene etwa 20% schneller unterwegs.

Es ist wohl keine Frage, dass ein Liegerad (ganz gleich welche Bauform) für Single Trails absolut ungeeignet ist. Auf unbefestigten Wegen kommt ebenfalls keine echte Freude auf, so dass es kein Mountainbike ersetzen kann. Der Vergleich mit einem Rennrad ist nicht wirklich möglich, denn ein Rennrad wird fast ausschließlich als reines Sportgerät genutzt, oder hast du schon jemals einen Rennradler gesehen, der mit Gepäck unterwegs ist? Das Fazit lautet, wer erst einmal vom Liegerad-Virus infiziert wurde, der verbannt seine "Normal"-Räder auf das "Abstellgleis".

Und noch etwas ...

Liegerad ist nicht gleich Liegerad, es gibt unzählige Bauformen, jede hat ihre Vor- und Nachteile. Auf den folgenden Seiten geht es fast ausschließlich um eher sportlich ausgelegte 3-rädrige Tieflieger.


zurück | nach oben | weiter