Willkommen auf der Bike Homepage von Klaus-Dieter Redeker

Übersichtsseite
Site Map
dieser Homepage


Teneriffa
Touren Übersicht
Teneriffa Links
2006
Nov.2005
März 2005
2003
2002
häufig gestellte Fragen


Bike und GPS Tipps
Bike Fun
Bike Links


Kontakt & Impressum

zurück

Teneriffa 2005

Tipps, Links Erfahrungen

Bike Touren

Pico del Teide Extrem

Mountainbike Tour hinauf zum Observatorium

-

Bild 1: Auffahrt zum Observatorium mit Blick zum Pico del Teide
und auf das "Bike Cockpit": Magnetkompass, Bike Computer
mit Höhenmesser, GPS und Karte. Aber bei dieser Tour braucht man das alles nicht wirklich. zurück | weiter

Fotopause

Bild 2: Fotopause, im Hintergrund die Wolken
über Puerto de la Cruz zurück | weiter

-

Bild 3: Unterhalb des Observatoriums - 1000 m über dem Wolkenmeer - 2000 m über dem Meer zurück | weiter

Corral de Nino

Bild 4: Am Corral de Niño: nach dem Umstieg in warme Kleidung 
ready für den Downhill. zurück | weiter

Eine mittelschwere Tour mit etwa 25 km und 700 Höhenmetern (siehe Höhenprofil). Für den trainierten Biker ist sie eher eine erholsame Aussichts- und Spaß-Tour.

Diese Bike Tour führt vom oberen Orotava Tal aus über Forstwege und Lavaasche unterhalb des Observatoriums hinauf zum Corral de Niño.

Dann ein langer Straßen-Downhill über El Portillo zurück zum Ausgangspunkt (oder weiter bis ganz nach unten ...)


Ich bin diese Tour bereits 2003 schon einmal gefahren - allerdings im Nebel. Doch dieses Mal hatte ich ideale Wetterbedingungen ;-)


Als Startpunkt der Tour wählte ich wieder den Parkplatz L.Rodriguez (1600 m) an der Straße von La Orotava hinauf in die Las Cañadas (El Portillo).

Die Tour führt zunächst mit moderaten Steigungen unter schattigen Kiefern aufwärts. Nach dem Erreichen der Baumgrenze hat man eine freie Aussicht auf das Orotava Tal, sofern dies nicht von den Stauwolken bedeckt ist (Bild 2).

Wenn das Observatorium in Sicht kommt, hat man den Eindruck schon am Ziel zu sein. Aber der Weg schlängelt sich ewig lange unterhalb der Straße entlang, um dann endlich am Parkplatz bei Corral de Niño (Bild 4) in die Straße zu münden.

Am Corral de Niño hat man die höchste Stelle der Tour (2300 m) erreicht. Jetzt geht es nur noch abwärts, so dass man winddiche Kleidung dabei haben und einen Helm aufsetzen sollte!

Das schnurgerade Teilstück in Richtung El Portillo erinnert an den Landeanflug mit dem Flugzeug: mit Geschwindigkeiten von 60 km/h und mehr gleitet man die 100 Höhenmeter schnurgerade hinunter.

Wenn es der Verkehr zuläßt, biegt man bei El Portillo mit vollem Schwung in die aus der Las Cañadas kommenden Straße in Richtung Orotava Tal ein. Und weiter geht der Geschwindigkeitsrausch!

Lästig können jetzt nur die Touristen werden, die mit ihren Kleinwagen vor jeder Kurve ängstliche Vollbremsungen vollführen. Die überholt man am besten an der nächsten übersichtlichen Stelle und schon geht der Spaß ungebrenst weiter ...


Den Downhill kann ich aber nur zur Nachahmung empfehlen, wenn man ein ausreichend sicheres Bike hat, d.h. es darf bei hohen Geschwindigkeiten nicht zum Flattern neigen und muss standfeste Bremsen haben. Andenfalls könnten die scharfen Kurven und der Verkehr zum echten Problem werden ...


zurück | nach oben | zur nächsten Tour

Übersichtskarte der Tour
Track
zurück | weiter

Höhenprofil der Tour
Profil

zurück | nach oben