Willkommen auf der Homepage von Klaus-Dieter Redeker

Übersichtsseite
Site Map
dieser Homepage


KDR GPS Map

  1. Die Features
  2. Das Konzept
  3. Installation
  4. Karten Download
  5. Map Tile Manager
  6. Map Source Editor
  7. Anwendung
  8. Off-Line Karten
  9. Kartenspeicher
  10. Transp.Karten
  11. Planung
  12. Auswertung
  13. Versionen
  14. Häufige Fragen
  15. Kontakt

KDR GPS Tracker


zurück


Das Freeware Programm KDR GPS Map

Letzte Änderung dieser Seite: 10.12.2011
en Info

Icon KDR GPS Map
... das Karten Zusatzprogramm zum KDR GPS Tracker

TEIL 9

Wissenswertes

Kartenspeicher

Hier etwas Know-How zum Speichern von OSM Karten. Das Verständnis ist für das manuelle Installieren von Karten hilfreich. Die Struktur des Kartenspeichers entspricht dem des OSM Kartensystems und ist somit kompatibel zu vergleichbaren Programmen. Kartendaten werden vom Programm in drei Ebenen gespeichert:

  1. im 'Kartenspeicher' (Map Storage) auf z. B. einer SD Karte, was hier beschrieben werden soll
  2. im Arbeitsspeicher des mobilen Gerätes (nicht einsehbar)
  3. der im Bildschirm sichtbare Bereich

KDR GPS MapDie folgende Beschreibung sieht wahrscheinlich komplizierter aus, als es wirklich ist. Am Besten ist es, wenn man sich die bereits herunter geladenen Karten- Verzeichnisse und Dateien einfach einmal mit einem Datei Explorer (Bild) o. ä. ansieht. Die Speicherstruktur ist wie folgt:

  • Map Storage Path (wie z. B. '\Storage Card\OSM_Tiles')
  •  Sub Directory 1 (1. Kartenquelle z.B. 'Mapnik')
  •   Zoom-Level '1' (0 bis ~18)
  •    Longitude (Tile X) Ordner 1
  •     Latitude (Tile Y) .png Datei 1
  •     :
  •     Latitude (Tile Y) .png Datei n
  •     :
  •    Longitude (Tile X) Ordner n
  •     Latitude (Tile Y) .png Datei 1
  •     :
  •     Latitude (Tile Y) .png Datei n
  •     :
  •   Zoom-Level 'n' (z.B. '15')
  •    Longitude (Tile X) Ordner 1
  •     Latitude (Tile Y) .png Datei 1
  •     :
  •  Sub Directory 'n' (n. Kartenquelle z.B. 'Mapnik')
  •   Zoom-Level '1' (z.B. '10')
  •    Longitude (Tile X) Ordner 540
  •     Latitude (Tile Y) .png Datei 340.png
  •     :

Beispiel für die Adresse einer Kartenkachel: "\Storage Card\OSM_Tiles\Mapnik\10\540\340.png"

"\Storage Card\OSM_Tiles" ist in diesem Beispiel das Kartenverzeichnis. Es wurde während der Installation als "Map Storage Path" festgelegt (mit "MapPath" in der Datei "KDRGPSMap.ini").

"Mapnik" ist hier das Sub Directory (ein frei wählbarer Name).
"10" ist der "Zoom-Level",
"540" ist der Wert für "Tile X"
"340" ist der Wert für "Tile Y", der Dateiname des Kartenbildes (Kartenkachel/Tile).

In der Outdoor-Praxis sind Karten mit Zoom Level von 12 bis 15 fast immer ausreichend. Die Werte für "Tile X" und "Tile Y" sind im Menü des Programms ersichtlich. Pro Kartenquelle sind mehrere Millionen Kartenkacheln möglich! Vor einem gedankenlosen Download sei hier gewarnt.

KDR GPS Map enthält einen Map Tile Manager. Mit der Funktion 'Tile Inventory' kann die gesamte Kartenstruktur in eine Datei gelistet werden, wobei zusätzlich die Koordinaten der Tiles berechnet und angezeigt werden. Wenn 'Grid' aktiviert ist, dann wird jeweils die Adresse der Kartenkachel an der Kursor Position angezeigt.

Links:
Bei Geofabrik Tools kann man sich die X Y Werte der Kartenkacheln in diversen OSM Karten direkt ansehen.
Für Mathematiker und 'Selbermacher': OSM Wiki: Slippy Map Tilenames

nach oben


weiter | zurück | nach oben


en This page describes some knowledge of the Map Storage System. It is important when map tiles shall be installed manually.
Main Page


Part 10 | back | top