Willkommen auf der Homepage von Klaus-Dieter Redeker

Übersichtsseite
Site Map
dieser Homepage


KDR GPS Map

  1. Die Features
  2. Das Konzept
  3. Installation
  4. Karten Download
  5. Map Tile Manager
  6. Map Source Editor
  7. Anwendung
  8. Off-Line Karten
  9. Kartenspeicher
  10. Transp.Karten
  11. Planung
  12. Auswertung
  13. Versionen
  14. Häufige Fragen
  15. Kontakt

KDR GPS Tracker


zurück


Das Freeware Programm KDR GPS Map

Letzte Änderung dieser Seite: 10.12.2011
en Info

Icon KDR GPS Map
... das Karten Zusatzprogramm zum KDR GPS Tracker

TEIL 7

Anwendung

Die Kartenansicht

KDR GPS MapDas Bild rechts zeigt eine typische Kartenansicht für unterwegs an (Outdoor Karte). Es ist hier ein Kartenmaßstab (Zoom Level) 15 sowie ein Maßstab (Zoom) von 70% gewählt.

  1. Mit einem Klick auf die Vergrößerungsglas-Symbole, oder (wenn verfügbar) auf die Gerätetasten (links / rechts oben) wird ein anderer 'Zoom Level' (Kartenmaßstab) gewählt. Hiernach werden die entsprechenden Kartendateien geladen (siehe Kartenspeicher).
  2. Die aktuell geladene Karte kann im Bereich von 50 - 200% entweder mit den Buttons '>' und '<' um ±10% oder durch eine Ziehbewegung auf dem Maßstabsbalken unterhalb der Karte stufenlos gezoomt werden. Die beste Qualität erhält man jedoch immer bei 100%. Bei Änderung des Karten Zoom Level oder mit einem Klick auf den Maßstab wird der stufenlose Zoom auf 100% zurück gestellt. Bei Karten Zoom Level kleiner 9 und aktivem GPS oder sichtbarem Marker ist der Zoom stets auf 100% fixiert.
  3. Bei Geräten mit größerem Bildschirm (z.B. 480x800 Pixel) kann das Zoomen mit der Fingerkuppe erfolgen. Ein Tipp rechts/links, bzw. unten/oben in den freien schwarzen Bereich ändert den Kartenmaßstab, das Ziehen ändert den Zoom.
  4. Die schwarzen Rahmen (in der Kartenansicht) zeigen das Größenverhältnis und die Position vom sichtbaren zum aktuell geladenen Kartenbereich an. Wenn der sichtbare Bereich an den Rand des geladenen Bereiches wandert, dann lädt das Programm automatisch Kartenkacheln nach.
  5. Wenn die Option 'Enable Map Substit.' aktiviert ist und das Nachladen von Hintergrundkarten nicht erfolgreich war, dann versucht das Programm einen Ausschnitt aus einer Karte mit einem niedrigeren 'Zoom Level' zu laden und entsprechend zu vergrößern. Dies ist an der schlechteren Qualität und an einer Anzeige wie 'Level:16(14)' erkennbar (= Karte mit Level 14 auf 16 vergrößert). Wenn dies nicht innerhalb eines sinnvollen Zoom Bereiches möglich ist, dann lädt das Program ersatzweise die 'Standardkarte'. Dies ist der erste Kartenquelle in der Auswahlliste. Wenn auch dies nicht möglich ist, dann zeigt das Programm lediglich einen hellgrünen 'KDR' Hintergrund. Vordergrundkarten (Overlays) werden nicht ersetzt.
  6. Der Kartenauschnitt kann nur bei deaktiviertem GPS, bzw. ohne GPS Fix verschoben werden. Mit Hilfe des grünen Menü 'Map Position' kann die Karte effektiv über einen großen Bereich verschoben, bzw. der Zoom Level geändert werden.

Setup

Context Menu

Mit dem Menü 'Setup' (gelbes Hauptmenü 'Files + Tracking') wird die Linienbreite und Farbe von Track- und Route Linien, sowie die Farbe der Kartenbeschriftungen (Labels) geändert. Wähle erst 'Route', 'Track' oder 'Labels' und klicke dann auf die gewünschte Farbe. Bei leistungsschwachen Geräten sollte die Linienbreite 1 gewählt werden, da andernfalls die Aktualisierung der Kartenansicht sehr langsam werden kann.
Mit 'New Menu' kann zwischen dem Windows Mobil (Standard) oder 'KDR GPS Tracker' (New) Dateiauswahlmenü gewählt werden. (Im Querformat des Bildschirms (Landscape) ist nur das Standardmenü nutzbar.)

Track Aufzeichnungen

  1. Bei Bedarf mit 'KDR GPS Tracker' die Aufzeichnungs Parameter anpassen.
  2. Wähle im Hauptmenü die gelbe Funktion 'Files + Tracking'
  3. Um eine neue Aufzeichnung zu starten wähle mit 'new Track File' eine neue Aufzeichnungsdatei und aktiviere 'Enable Track'. Hinweis: wenn KDR GPS Tracker aktiv ist, dann wird nur KDR GPS Tracker für die Aufzeichnung eines Tracks verwendet!
  4. KDR GPS Map zeigt die bisher aufgezeichneten Punkte in der Karte an.
  5. Tracks können mit dem Programm KDR GPS Tracker ausgewertet, oder in andere Dateiformate (wie .gpx) konvertiert werden und können somit in beliebigen anderen Programmen verwendet werden, oder in Touren Portale hochgeladen werden.

Routen

  1. In Abhängigkeit ob 'Show Route' gesetzt ist, wird entweder mit 'sel.Route File' eine bereits bestehende Route ausgewählt oder mit 'NEW Route File' die Eingabe einer neuen Route gestartet.
  2. Mit dem Kontextmenü 'goto Rte Start' wird die Kartenansicht auf den Anfang einer Route positioniert.
  3. Mit dem Route Manager des Programms KDR GPS Tracker können z. B. aus Internet Portalen herunter geladene Routen / Tracks effektiv in das für KDR GPS Map notwendige Dateiformat CSV konvertiert werden.
  4. Mit KDR GPS Map können aber auch Routen geplant / erstellt werden (siehe Teil 11). Sie können u. a. für die Zielführung mit dem Programm KDR GPS Tracker verwendet werden. Beide Programm können gleichzeitig verwendet werden, wenn dazu vorher die Option 'send GPS Data to Map' in KDR GPS Tracker aktiviert wurde.
  5. Tipp: 'Show Route', 'Show Waypts' und 'Enable Track' sollten nur wenn notwendig aktiviert werden. Andernfalls kann (bei großen Dateien) die Kartendarstellung verlangsamt werden.

Funktionen des KontextmenüContext Menu

Mit einem einfachen (kurzen) Klick in die Karte wird bei deaktiviertem GPS (!) eine Position markiert, sie ist in der Karte anhand eines violetten Kreuzes sichtbar. Mit einem (zweiten!) langen Klick in die Karte wird das Kontextmenü geöffnet. Es kann z. B. ein neuer Waypoint oder Route Punkt hinzugefügt werden (an das Ende der aktuell gewählten Datei). Hierzu werden die ZUVOR mit einem kurzen Klick gewählten Koordinaten verwendet!!! Mit 'Undo ...' wird die jeweils letzte Eingabe rückgängig gemacht. Die Funktionen des Kontextmenues sind nur wählbar, wenn GPS deaktiviert ist!

  1. Der Marker dient zum markieren einer Position. Mit 'Marker goto' wird die Kartenansicht auf den Marker positioniert. Der Marker kann dazu z. B. vorher auch im Programm KDR GPS Tracker auf einen Punkt im Auswerte Diagramm gesetzt worden sein. Ein in KDR GPS Map gesetzter Marker ist auch in KDR GPS Tracker sichtbar, er muss dazu mit Option Marker - reload (Map) in der Ansicht Auswertung übernommen werden!
  2. Route Funktionen, siehe Teil 11
  3. Waypoint Editor, setzen, ändern oder löschen eines Waypoints (POI). Auf die mit dem violetten Kursor markierten Position wird ein neuer Waypoint gesetzt. Der Name und die Höhe Kann geändert werden. Der zum violetten Kursor nächst gelegene Waypoint wird geändert, bzw. gelöscht.
  4. Distance (km), Ausmessen von Entfernungen: mit dem Marker ist (wie oben beschrieben) ein Bezugspunkt zu markieren, nach der Aktivierung von 'Distance (km)' wird anstelle der Position die Entfernung zwischen Marker und violettem Kursor angezeigt. Diese Funktion kann mit einem erneuten Klick auf 'Distance (km)' wieder abgeschaltet werden.
  5. 'Delete Map Tile': Löschen der aktuell sichbaren Kartenkachel, um zum Beispiel eine Aktualisierung zu erzwingen.

zum Teil 8 | zurück | nach oben


Please, see the Help file that is installed together with the program. It is in English language.

enThis page describes the map view and how tracks can be recorded. You need KDR GPS Tracker to optimize the set up or to convert tracks into i.e. GPX files. next


Part 8 | back | top